Spankingzentrale

Allgemeines => ...nur mal so... => Thema gestartet von: Yasmin am 03.01.2019 13:21:35

Titel: weniger Plastik
Beitrag von: Yasmin am 03.01.2019 13:21:35
Jeder von uns will ja sicher seinen Plastikverbrauch etwas einschränken.

Wie sieht das konkret bei Euch aus?

Ich habe gestern Wattestäbchen gekauft. Die Stäbchen bestehen aus gepresstem Papier. Finde ich wunderbar. Warum gab es das nicht schon früher? Zahnbürsten gibt es auch schon mit Bambusgriff, genau wie die Haarbürsten. Hab ich gekauft.

Womit es noch nicht so tolle umzusetzen ist, sind die Wasserflaschen. Da ich alles selber und zu Fuß schleppen muss, ist mir Glas einfach zu schwer.
Titel: Antw: weniger Plastik
Beitrag von: Lilli am 03.01.2019 15:06:55
Meine Rede. Es lässt sich viel vermeiden. Zb Wasser:
 Wir haben 1a Leitungswasser, besser als viele Mineralwasser. Zudem lösen sich Teilchen aus der Plastikflasche und sammeln sich im Körper an.

Ich hab mich schon vor Jahren davon verabschiedet. Glaskaraffen kaufen. Die Kälte macht den Geschmack aus, hat eine Studie festgestellt. Ich kanns bestätigen.
Karaffen im Sommer kalt stellen..ggf etwas Minze, Zitrone oder so rein.

Ich habe 6 Karaffen. Auch für Parties immer so. Es hat noch keiner was vermisst. Versuchs mal.
Titel: Antw: weniger Plastik
Beitrag von: Lilli am 03.01.2019 15:25:33
Statt Strohhalme gibt dicke "Maccaroni", die nicht schnell aufweichen. Kann man bestellen. Ich mach das noch nicht, weil's viel zu teuer ist. Außerdem hält sich mein Konsum diesbezüglich in Grenzen.
Tupperdosen werden nach und nach durch Glasbehälter ausgetauscht.
Tüten vom Klopapier geben immer noch gute Mülltüten ab. Bananen und Gurken brauchen keine Extratüten beim Kaufen. Sie haben von Natur aus eine Schale.

Vorhandene Plastikschüsseln aber nicht vorschnell entsorgen. Macht ja auch Müll.

Kaffee to go weglassen. Styroporpackungen vom Imbiss vermeiden. Ganz weglassen oder eigene Dosen mitbringen..
Vorsicht: Aus hygienischen Gründen dürfen die Dosen nicht über die Theke gegeben werden. Hört man immer. Man darf sie aber AUF die Theke stellen ;) dort füllen lassen oder besser: frisch kochen. Schmeckt eh geiler :)
 Und tolle Gewürze gibt's im Glas!:)

Titel: Antw: weniger Plastik
Beitrag von: flaschenpost am 03.01.2019 17:08:49
Wasserhahn ist super.
Titel: Antw: weniger Plastik
Beitrag von: Derevant Serande am 04.01.2019 14:57:02
Zahnbürsten gibt es auch schon mit Bambusgriff, genau wie die Haarbürsten. Hab ich gekauft.

Wächst Bambus inzwischen in D oder anderen europäischen Ländern, oder muss dieses nach wie vor von weit her importiert werden?
Titel: Antw: weniger Plastik
Beitrag von: Marion am 04.01.2019 19:31:06
wir bringen unseren Müll wieder im Eimer runter, keine Mülltüten mehr, war gewöhnungsbedürfig aber geht wunderbar, anschließend Eimer ausspüler Zeitung rein und fertig.

Ich habe mir Obst-Gemüse und Brot Beutel genäht sind immer wieder zu verwenden und zu waschen geht prima.
(wer da nicht zu kommt sich einfach welche zu nähen darf mich gerne anschreiben, nähen ist mein Hobby :-) )

Und wir achten beim Einkauf mehr darauf was wir kaufen denn ihn vielen , viel zu vielen Dingen ist Plastik

Marion
Titel: Antw: weniger Plastik
Beitrag von: Yasmin am 05.01.2019 10:33:50
Wächst Bambus inzwischen in D oder anderen europäischen Ländern, oder muss dieses nach wie vor von weit her importiert werden?

Wähle das Übel als Endverbraucher.
Titel: Antw: weniger Plastik
Beitrag von: Federball am 06.01.2019 17:34:51
Schwierig, ich versuche die gröbsten Sünden zu meiden aber komme auch nicht an den Umverpackungen vorbei. Spätestens, wenn das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten wird kommt alles was nicht verkauft wurde irgendwie vom Handel auf den Müll. Was ich nicht kaufe wirft dann der Handel weg. So lange es keine Steuer auf Plastik gibt, auf Luft in der Gumibärchentüte und das Umverpacken von Mindermengen - ich meine acht Scheiben Salami größtmöglichst aufgefächert damit man es im Regal besser sieht... habe ich wenig Hoffnung. Der derzeitige Umweltschutz ist Verbraucherverdummung. Der Verbraucher soll sich anstrengen für nichts und noch ein schlechtes Gewissen haben.
Titel: Antw: weniger Plastik
Beitrag von: carsten am 08.01.2019 13:22:52
Ich nehme im Supermarkt die Tüten aus Papier für Obst usw., nehme Einkaufstaschen aus Stoff mit. Eine Packung Milch zu kaufen ganz ohne Plastik ist schon schwierig, ist mindestens immer ein Schraubverschluss drauf.
Titel: Antw: weniger Plastik
Beitrag von: Lilli am 08.01.2019 17:46:03
Ich glaube, jeder kleine Verzicht  zählt.
Die läppern sich. :)
Titel: Antw: weniger Plastik
Beitrag von: Dark Werner am 09.01.2019 13:15:01

Moinsen,

Ich glaube, jeder kleine Verzicht  zählt.
Die läppern sich. :)


Yep, den bekanntlich macht auch Kleinvieh Mist ;-).
Titel: Antw: weniger Plastik
Beitrag von: Yasmin am 09.01.2019 14:01:02
Das mit den Glaskaraffen werde ich auch machen. Es sieht auch schon sehr appetitlich aus, wenn man das so da stehen sieht.
Und stimmt. Das Wasser in S-H ist sehr gut.  :)
Titel: Antw: weniger Plastik
Beitrag von: Dark Werner am 09.01.2019 17:31:49

Moinsen,

Das Wasser in S-H ist sehr gut.  :)


Nicht nur in SH sondern auch in  Hamburg. Zu Hause trinke ich deshalb auch vor allem Leitungswasser.
Titel: Antw: weniger Plastik
Beitrag von: Lilli am 09.01.2019 19:50:25
Man kann das Leitungswasser  übrigens auch bei den Wasserwerken testen lassen. Bleirohre sind tatsächlich ein Problem. In neuen Häusern sind das Kupferrohre, aber die zuführenden Rohre sind auch entscheidend.
Auf der anderen Seite sind die alten Rohre auch durch Patina geschützt. Testungen geben Gewissheit. Für Schwangere und Stillende ist in Hamburg übrigens kostenlos.
Einfach mal Wasserwerke anrufen und nachfragen.
Titel: Antw: weniger Plastik
Beitrag von: Pilger am 18.02.2019 00:41:27
in meinen Augen reine Panikmache.
Plastik wird gesammelt und dann recycelt.
Also kein Grund etwas zu ändern.
Titel: Antw: weniger Plastik
Beitrag von: Marion am 23.02.2019 19:02:02
Pilger genau diese Einstellung macht es so schwer endlich Fortschritte in diesen Dingen zu bekommen.
Oder besser Rückschritte, denn eigendlich muss es wieder so werden wie in den 60gern Jahren.

Plastik ist eine  Unweltsünde, und das meiste wird nur hergestellt weil wir Alle zu bequem sind.

Marion
Titel: Antw: weniger Plastik
Beitrag von: Lilli am 27.02.2019 16:17:10
Das meiste schwimmt im Meer, wird verbrannt...Recycling ist gar nicht immer möglich.
Titel: Antw: weniger Plastik
Beitrag von: Derevant Serande am 27.02.2019 17:00:35
in meinen Augen reine Panikmache.
Plastik wird gesammelt und dann recycelt.
Also kein Grund etwas zu ändern.
Das ist ein Trugschluss. Die Recyclingquote ist aktuell noch recht niedrig. Eine erhebliche Menge der Verbundstoffe wird eben nicht recyceled, sondern der Verbrennung o.ä. zugeführt.
Titel: Antw: weniger Plastik
Beitrag von: Thommy am 05.03.2019 01:31:09
in meinen Augen reine Panikmache.
Plastik wird gesammelt und dann recycelt.
Also kein Grund etwas zu ändern.

Geh doch mal bitte auf die Seite von Greenpeace und gib dort Plastikmüll ein dann findest du das hier https://www.greenpeace.de/search/Plastikm%C3%BCll/type/blog_article (https://www.greenpeace.de/search/Plastikm%C3%BCll/type/blog_article)
Panikmache ja?
Titel: Antw: weniger Plastik
Beitrag von: Ironman am 23.03.2019 13:40:03
Hallo Zusammen,

für Leute wie mich, die kein stilles Wasser mögen, sondern lieber Sprudel trinken, ist Sodastream ne clevere, umweltfreundliche Lösung:

https://www.sodastream.ch

Gruss Ironman :)