Autor Thema: Erdogan Satire  (Gelesen 11635 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Federball

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.282
Antw: Erdogan Satire
« Antwort #15 am: 11.04.2016 22:00:14 »
Vielleicht haben wir dieses Stück deutscher Gelassenheit der Tatsache zu verdanken, dass man noch was sagen darf, zumindest in einem gewissen Rahmen. 

Offline Federball

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.282
Antw: Erdogan Satire
« Antwort #16 am: 15.04.2016 15:50:04 »

Die Kanzlerin hat nun die Justiz zur Strafverfolgung Herrn Böhmermanns ermächtigt:
newbielink:http://www.spiegel.de/politik/deutschland/jan-boehmermann-bundesregierung-laesst-strafverfahren-zu-a-1087400.html [nonactive]
Für bestimmte juristische Aspekte scheint die Zustimmung erforderlich gewesen zu sein:
newbielink:http://www.spiegel.de/politik/deutschland/jan-boehmermann-wie-erdogan-die-bundesregierung-austrickste-a-1086781.html [nonactive]
Herr Maas erwartet eine Gesetzesänderung:
Paragraf 103 werde ohnehin abgeschafft. "Der Gedanke einer Majestätsbeleidigung passt nicht mehr in unser Strafrecht", sagte Heiko Maas.
newbielink:http://www.tagesspiegel.de/politik/newsblog-zur-entscheidung-der-bundesregierung-fall-boehmermann-spaltet-grosse-koalition/13452512.html [nonactive]

Die Sache liegt nun bei den Gerichten, politisch ergibt sich nun ein konkreter Anlass zu überdenken ob Presserechtlich relevante Gesetze noch zeitgemäß sind.
Ich denke der Journalismus wird gestärkt aus dieser Affäre hervorgehen und ich hoffe nicht dass zukünftig vermehrt Journalisten eingesperrt werden, weil sich beliebige vielleicht sogar fragwürdige Staatsoberhäupter beleidigt fühlen.

Offline Federball

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.282
Antw: Erdogan Satire
« Antwort #17 am: 15.04.2016 16:08:17 »
Die Meinung von Herrn Broder fand ich noch ganz interessant:
newbielink:https://www.youtube.com/watch?v=EVbhNhW6JUM [nonactive]

Aus einem Furz einen Fackelzug machen  :-]

Offline Bernard

  • Mitglied
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 247
  • Geschlecht: Männlich
Antw: Erdogan Satire
« Antwort #18 am: 15.04.2016 18:25:42 »
Mittlerweile is es ja ne Selbstläufer Satire .. Man muss halt nur genug Blöde finden die mit machen.
Wer sagt ich bin, hat schon etwas verloren.

Offline Thommy

  • Nightsurfer
  • Global Moderator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 343
  • Geschlecht: Männlich
  • Frieden durch Frieden, darauf sind sie nt gekommen
Antw: Erdogan Satire
« Antwort #19 am: 15.04.2016 19:04:53 »
Die Kanzlerin hat nun die Justiz zur Strafverfolgung Herrn Böhmermanns ermächtigt:
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/jan-boehmermann-bundesregierung-laesst-strafverfahren-zu-a-1087400.html
Für bestimmte juristische Aspekte scheint die Zustimmung erforderlich gewesen zu sein:
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/jan-boehmermann-wie-erdogan-die-bundesregierung-austrickste-a-1086781.html
Herr Maas erwartet eine Gesetzesänderung:
Paragraf 103 werde ohnehin abgeschafft. "Der Gedanke einer Majestätsbeleidigung passt nicht mehr in unser Strafrecht", sagte Heiko Maas.
http://www.tagesspiegel.de/politik/newsblog-zur-entscheidung-der-bundesregierung-fall-boehmermann-spaltet-grosse-koalition/13452512.html

Die Sache liegt nun bei den Gerichten, politisch ergibt sich nun ein konkreter Anlass zu überdenken ob Presserechtlich relevante Gesetze noch zeitgemäß sind.
Ich denke der Journalismus wird gestärkt aus dieser Affäre hervorgehen und ich hoffe nicht dass zukünftig vermehrt Journalisten eingesperrt werden, weil sich beliebige vielleicht sogar fragwürdige Staatsoberhäupter beleidigt fühlen.

Ein wie ich finde, absolutes NoGo für unsere freiheitlich demokratische Rechtsordnung und damit auch ein Einschnitt in unser Grundgesetz.
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Wozu sind Kriege da?

Offline saverio

  • Mitglied
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 800
  • Geschlecht: Männlich
  • Saverio - wie immer auf der Flucht
Antw: Erdogan Satire
« Antwort #20 am: 16.04.2016 08:12:23 »
Also dass man aus einem Furz einen Fackelzug gemacht hat, dieser Vergleich gefällt mir sehr! Das trifft es ungemein! Letztendlich wird es ausgehen wie das Hornberger Schießen, es gibt keinen Gewinner. Oder vielleicht doch: Erdogan hat Staub aufgewirbelt und seinen Landsleuten gezeigt, wie ein großer Staatschef agieren muss! Und vielleicht auch Böhmermann, denn die Formulierungen, die er gewählt hat, die sind in einer Art, dass man (auch wenn das ganze Gedicht sicherlich absolut Schwachsinn ist) ihm juristischerseits nicht an den Karren fahren kann. Mein jahrzehntelanger Umgang mit Juristen und Gerichten hat mir allerdings gezeigt, dass man zu sicher nie sein kann. Da sieht ein übereifriges Geschöpf dieser Berufsgruppe dann doch noch eine kleine Redewendung, die unsereinem nicht auffällt und dann haben wir den Salat.
Über Urteile, die man zu Grundlagen für andere Sachverhalte herangezogen hat und die dann nach jahrelangem prozessieren wieder über den Jordan gegangen sind und den Mandanten oder den Staat richtig viel GEld gekostet haben, könnte ich Bände schreiben. Allerdings ist das alles sowas von trocken - das würde keiner wirklich lesen wollen!
In unserem Fall kostet es jetzt was, bis es zu einer Entscheidung kommt. Merkels Ruf ist noch weiter ramponiert, die SPD geht auch nicht unbeschadet davon, hochgebildete Leute müssen sich jetzt Gedanken über Böhmermanns geistige Blähungen machen (als ob unsere Gerichte nicht wichtigeres zu tun hätten), ach das ist erst mal die Spitze vom Eisberg. Offen gestanden gehört Böhmermann mal ordentlich der Hintern versohlt und Ruhe ist. Über die türkische Sicht mag ich nix sagen, sonst hab ich vielleicht auch noch einen Prozess am Hals. Ist wie Frau Z. von gegenüber, die jeden anzeigt, der falsch parkt, zu laut ist oder nicht Guten Tag sagt ....   
So bin ich eben!

Offline Federball

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.282
Antw: Erdogan Satire
« Antwort #21 am: 16.04.2016 13:48:19 »
Braucht so ein König, Kaiser oder Sultan nicht auch einen Hofnarren, gehört so einer nicht mit zur Ausstattung?  :-\ Ich finde der Böhmermann und der Erdogan haben sich gegenseitig verdient, den schicken wir mal für ein Vierteljahr rüber oder so.
Ich stelle mir das dann in etwa so vor:
newbielink:https://www.youtube.com/watch?v=FrliV5Sd9b8 [nonactive]

Offline saverio

  • Mitglied
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 800
  • Geschlecht: Männlich
  • Saverio - wie immer auf der Flucht
Antw: Erdogan Satire
« Antwort #22 am: 16.04.2016 15:26:04 »
Da müssen wir auch einen nach Polen, nach Ungarn und nach Weißrussland schicken! Trump ist Hoffnarr und Kaiser zugleich (und das ist alles andere als lustig). Manchmal glaubt man, man träumt, wer da so alles an der Macht ist.
So bin ich eben!

Offline Federball

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.282
Antw: Erdogan Satire
« Antwort #23 am: 16.04.2016 15:38:42 »
Vor allem könnten sie sich ja mal ein Beispiel an den echten gekrönten Häuptern nehmen. Bei Queen Mum von England wäre in einer Randnotiz in der Zeitung gestanden "not amused" und damit wäre das gegessen gewesen ohne dass jetzt ein Zacken aus einer Krone gebrochen wäre. Es ist auch eine Stilfrage.

Offline Dark Werner

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.057
  • Geschlecht: Männlich
  • Grenzen sind da um erweitert zu werden :-).
    • SM-Lager
Antw: Erdogan Satire
« Antwort #24 am: 16.04.2016 17:02:23 »
Moinsen,


der Hamburger Journalist Andreas Hallaschka postete hierzu auf Facebook:



2007 bezeichnete ein Mann aus Bayern das Schweizer Staatsoberhaupt im Netz als "Henker von Bern". Calmy-Rey richtete ein Strafverlangen nach 103/104 StGB an das Auswärtige Amt, die Bundesregierung erteilte die Ermächtigung zur Strafverfolgung. Außenminister war Frank-Walter Steinmeier, Justizministerin Brigitte Zypries (beide SPD).
Entsprechenden Strafverlangen wurde Übrigens auch 2010 und 2013 stattgegeben. Außenminister war Guido Westerwelle, Justizministerin war Sabine Leutheusser Schnarrenberger (beide FDP).
Was war damals anders? Alle drei Fälle gelangten damals nicht an die Öffentlichkeit. SPD und FDP sahen in den Meinungsumfragen gut aus, es gab offensichtlich keinen Grund, Meinungsfreiheit und Grundrechte öffentlich bedroht zu sehen.


Lesenswert ist auch nachstehender Tagesspiegel-Kommentar: newbielink:http://www.tagesspiegel.de/politik/merkel-boehmermann-und-die-spd-auf-zum-letzten-gefecht/13456686.html [nonactive]
liebe Grüße

Werner

Offline Federball

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.282
Antw: Erdogan Satire
« Antwort #25 am: 17.04.2016 04:31:32 »

Was war damals anders? Alle drei Fälle gelangten damals nicht an die Öffentlichkeit. SPD und FDP sahen in den Meinungsumfragen gut aus, es gab offensichtlich keinen Grund, Meinungsfreiheit und Grundrechte öffentlich bedroht zu sehen.

Der wesentliche Unterschied ist meines Erachtens, dass Herr Erdogan die Justiz seines Landes missbraucht, um gegen ganze Bevölkerungsgruppen vorzugehen, nicht nur Journalisten, sondern auch Wissenschaftler etc..
newbielink:http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/tuerkei-erdogan-bezichtigt-regierungskritische-akademiker-des-verrats-a-1073138.html [nonactive]
Leider sehe ich die politische Entscheidung einem außerordentlichem Strafverlangen nachzugeben, wohlgemerkt zusätzlich noch zu den zivil- und strafrechtlichen Möglichkeiten die Herr Erdogan eh wahrnehmen kann, als ein in den Rücken fallen von Erdogans Kritikern in der Türkei. Und diese tragen ein viel höheres Risiko als ein Herr Böhmermann, dem ein unabhängiges Verfahren garantiert ist, dem die besten Anwälte zur Verfügung gestellt werden. Trotzdem ist er erschreckender Weise sogar noch auf Polizeischutz angewiesen.
newbielink:http://www.n-tv.de/politik/Boehmermann-steht-unter-Polizeischutz-article17448471.html [nonactive]
Man stelle sich vor, er hätte dies als Journalist in der Türkei praktiziert, es wäre sicherlich im ungünstigsten Fall mehr als voraussichtlich eine Geldstrafe/Bewährungsstrafe als Drohung im Raum gestanden.
Hier hat sich unsere Regierung doch bisher einen schlanken Fuß gemacht, auf Dauer wird Deutschland nur das Gesicht wahren können, wenn bei allen Abhängigkeiten zur Türkei, auch Grenzen aufgezeigt werden. Ich hoffe spätestens nachdem die Paragraphen hier überdacht wurden, doch ich befürchte die könnten auch so bleiben wenn die Affäre aus dem Blickfeld der Medien herausen ist.

Offline Pat

  • Autumn-Woman
  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 556
  • Geschlecht: Weiblich
  • Alt werden ist nichts für Feiglinge (Blacky)
Antw: Erdogan Satire
« Antwort #26 am: 17.04.2016 12:08:27 »
Heute sprach ich über diese Sache, denn ich war hin und her gerissen von einerseits der Rechtsstaatlichkeit und der entsprechenden Gewaltenteilung und andererseits dem Zeichen, das die verantwortliche deutsche Politikerin - und sie allein hat das nach je 2 gegensätzlichen CDU- und SPD-GroKo-Stimmen entschieden - setzen musste.

Erdogan kann verklagen, wen er will. Bei uns ist das so, wir haben einen Rechtsstaat.
Aber hier hätte die Bundes-Mutti die Meinungsfreiheit  höher setzen müssen als das politische Kalkül.
Angela Merkel hätte unsere staatliche garantierten Rechte vor diesem Macho an der Spitze des türkischen Staates verteidigen müssen, denn es geht um weit mehr als diesen einen Fall.

Ich vertrete die Meinung, dass (nach dem wir Richter wie Schill hatten) diese grundsätzliche wichtige politische Entscheidung von Merkel hätte getroffen werden und Erdogan eine Abfuhr hätte erteilt werden müssen.
Nichts ist so sehr für 'die gute alte Zeit' verantwortlich wie das schlechte Gedächtnis.

(Anatole France)

Offline Bernard

  • Mitglied
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 247
  • Geschlecht: Männlich
Antw: Erdogan Satire
« Antwort #27 am: 17.04.2016 14:33:22 »
Das sich Frau Merkel so brav an die Rechtsordnung hält und damit aufs Volk wirkt als würde sie vor dem Dönermann einknicken. Wird sich noch böse Rächen. Immerhin hat die GroKo nach aktuellen Umfragen nur noch eine knappe reale Mehrheit, die sie heut oder nächsten Sonntag mit Sicherheit verlieren wird.
Wer sagt ich bin, hat schon etwas verloren.

Offline Federball

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.282
Antw: Erdogan Satire
« Antwort #28 am: 25.04.2016 18:30:42 »
Kalkofe äußert sich aus beruflicher Perspektive bei Illner:
newbielink:https://www.youtube.com/watch?v=E0gKOQryUeU [nonactive]

Merkel räumt Fehler ein:
newbielink:http://www.heute.de/boehmermann-affaere-bundeskanzlerin-angela-merkel-raeumt-fehler-ein-43224554.html [nonactive]


Offline Pat

  • Autumn-Woman
  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 556
  • Geschlecht: Weiblich
  • Alt werden ist nichts für Feiglinge (Blacky)
Antw: Erdogan Satire
« Antwort #29 am: 26.04.2016 17:34:06 »
Nun soll in der Türkei ein politisches System eingeführt werden, in dem Staat und Religion Hand in Hand gehen.

Ich weiß nicht, wie extrem die Türken werden, das muss sich erst zeigen. Aber ein Gottesstaat hat nach meiner jetzigen Beurteilung nichts in der EU zu tun.
(Hierzu ein Link: http://www.sueddeutsche.de/politik/fakten-ueber-vatikanstaat-oh-mein-gott-was-fuer-ein-staat-1.1142385-4 ;-))

Nichts ist so sehr für 'die gute alte Zeit' verantwortlich wie das schlechte Gedächtnis.

(Anatole France)