Umfrage

ja
1 (16.7%)
nein
2 (33.3%)
weiß nicht
0 (0%)
habe dazu folgende Meinung:
3 (50%)

Stimmen insgesamt: 6

Autor Thema: Führerscheinabgabe bei alten Menschen?  (Gelesen 405 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Beynon

  • Mitglied
  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 37
Antw: Führerscheinabgabe bei alten Menschen?
« Antwort #15 am: 29.06.2018 10:59:23 »
Ich finde, alle Autofahrer sollten alle 2 Jahre zum TÜV, um ihre Fartauglichkeit überprüfen zu lassen, genau wie ihre Autos, und zwar altersunabhängig.
"Läbbe gäähd waidärr!" Dragoslaw Stepanovic

Offline Vin

  • nüchtern zu schüchtern, besoffen zu offen
  • Mitglied
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 839
  • Geschlecht: Männlich
  • Er-vin-der
    • Die "für jeden User" offizielle HP von mir
Antw: Führerscheinabgabe bei alten Menschen?
« Antwort #16 am: 29.06.2018 15:49:04 »
Ich frage mich, warum man nur als Inhaber eines LKW-Führerscheins ab dem 50. Lebensjahr alle 5 Jahre zum Sehtest müssen. Ich denke, dass Verhekrssicherheit für alle Verkehrsteilnehmer wichtig ist. Hier ist eine vernünftige Lösung zum Schutz (in erster Linie von Kindern und älteren Fußgängern) schon lange überfällig. Ein Kraftfahrzeug ist im gewissen Sinne schließlich eine nicht zu unterschätzende Waffe.
- Die häufigste Ursache für trockene Haut sind Handtücher -

Offline Derevant Serande

  • Mitglied
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 233
  • Geschlecht: Männlich
  • Der stille Beobachter
Antw: Führerscheinabgabe bei alten Menschen?
« Antwort #17 am: 30.06.2018 15:39:50 »
Mach doch  ;)
Wenn ich mal an einem Punkt angelangt bin, an dem ich nichts mehr zu verlieren habe... ;)

Das ist immer so mühsam, sich nachher vor einem mürrisch dreiblickenden Richter erklären zu müssen. 

Offline Federball

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.248
Antw: Führerscheinabgabe bei alten Menschen?
« Antwort #18 am: 30.06.2018 19:23:14 »
Das hat in dem Sinne nichts mit dem Alter zu tun. Sobald man bestimmte Krankheiten/Gebrechen hat, bekommt man entsprechende Auflagen. Man muss deswegen nicht gleich den Führerschein abgeben, sondern sich halt medizinisch einstellen lassen. Kriegt man das nicht mehr eingestellt, darf man sich nicht mehr hinters Steuer setzen. Bei Klasse 2 sind die Regelungen strenger als bei Klasse 1.
Aber mal ehrlich, irgendwann wäre mir ab einem gewissen Alter der Stress zu groß. Gegen Unvernunft kommt ein Gesetz schwer an und welcher Politiker möchte sich schon bei einer so starken Wählergruppe in die Nesseln setzen  :-\. Nach dem ersten Unfall ist jedenfalls Schluss mit dem Rumgeeier am Steuer.

Offline carsten

  • Mitglied
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 396
  • Geschlecht: Männlich
  • Just around the corner I
Antw: Führerscheinabgabe bei alten Menschen?
« Antwort #19 am: 01.07.2018 16:43:52 »
Früher, als ich jünger war (also lange her), war ich immer der Meinung, unbedingt. Diese älteren Fahrer waren eben meistens alte Nazis - so jedenfalls meine Meinung -, die sich von ihrer üppigen Frührente nochmal einen Mercedes geleistet hatten, und ich der Auffassung war, dass die gar nicht genug zu Fuß laufen können. Aber inzwischen hat sich meine Meinung etwas gemäßigt. Das Alter alleine ist auch kein so großer Risikofaktor und ich finde es auch nicht richtig, ältere Menschen nur wegen ihres Alters auszugrenzen und besonders zu behandeln.
Ein guter Mann bleibt immer ein Anfänger

Offline Marion

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 656
  • Geschlecht: Weiblich
Antw: Führerscheinabgabe bei alten Menschen?
« Antwort #20 am: 07.07.2018 14:38:18 »
Ich wäre sehr dafür das wir Alle regelmäßig überprüft werden würden. Denn wann Jemand üerfordert ist hängt oft nicht nur vom Alter ab.

Aber wenn man sagt das die Alten ihren Führerschein abgeben sollen dann muss man auch für vernünftigen und regelmäßigen Nahverkehr sorgen und das auch in den Randgebieten der Hauptstädte. Solange auf dem Dorf die Busse nur 3 mal am Tag fahren werden die ALten so lange es nur irgendwie geht fahren, wie sollen sie auch sonst zum Arzt, EInkaufen oder wo auch immer hin kommen.

Marion
Und wenn du dich auch an alle Gebote hälst
und hast die Liebe nicht
so hast du nichts

Offline elke

  • Mitglied
  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
  • Geschlecht: Weiblich
Antw: Führerscheinabgabe bei alten Menschen?
« Antwort #21 am: 08.07.2018 10:19:44 »
liebe Lilli, auch du wirst mal 60 und 70, was wirst du dann sagen, wenn du dich ständig irgendwelchen
Tests der Fahrtüchtigkeit unterziehen sollst....

Offline Lilli

  • Småflickan
  • Mitglied
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 402
  • Geschlecht: Weiblich
Antw: Führerscheinabgabe bei alten Menschen?
« Antwort #22 am: 10.07.2018 15:04:41 »
Dann sag ich: gut so! Muss sein. Ehe ich einen Supermarkt zum DriveIn mache oder rückwärts ausparke und dabei ein Kleinkind nebst Mutter verletze. Das ist alles passiert. Das Kleinkind ist gestorben, die Mutter hatte es noch an der Hand.
Ich empfinde das nicht als Diskriminierung, sondern als Schutz.
Ich bin auch nicht beleidigt, wenn man mich ab 50 zur Darmkrebsvorsorge schickt. Es ist nun mal so, dass die Reaktionsfähigkeit im Alter abnimmt. Das sind Tatsachen. Denen muss man ins Auge sehen. Willst umgekehrt du der Mutter mit dem Toten Kind sagen, der alte Herr sollte nicht seines Alters wegen diskriminiert werden? Glaube kaum. Das steht nicht im Verhältnis. Was soll daran schlimm sein, den Reaktionszustand regelmäßig zu testen. Nichts, wie ich finde. 
Lebe deine Neigung, sie gehört zu dir.

Offline elke

  • Mitglied
  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
  • Geschlecht: Weiblich
Antw: Führerscheinabgabe bei alten Menschen?
« Antwort #23 am: 14.07.2018 11:06:25 »
erst mal in das Alter kommen, dann sieht vieles anders aus, auch die Meinung über dauernde Tests

Offline elke

  • Mitglied
  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
  • Geschlecht: Weiblich
Antw: Führerscheinabgabe bei alten Menschen?
« Antwort #24 am: 14.07.2018 11:10:55 »
...wie gut, dass jüngere Autofahrer so gar keine Unfälle verursachen, da sind sie sicher vor solchen Ansinnen...