Autor Thema: In der Vergangenheit wühlen  (Gelesen 467 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Yasmin

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.060
  • Geschlecht: Weiblich
In der Vergangenheit wühlen
« am: 14.03.2018 22:08:00 »
Heute habe ich meine Mutter besucht, die gerade frisch nach Kiel gezogen ist.
Sie ist immernoch dabei, Kartons auszupacken und heute hat sie mir einen besonderen Ordner gezeigt, den sie beim Auspacken wiederentdeckt hat.
Darin waren Geburts- und Heiratsurkunden die bis zu meinen Ururgroßeltern mütterlicherseits reichen. Anhand der Unterlagen kann ich nun im Internet recherchieren. Das wird spannend und ich freue mich darauf, in der Vergangenheit zu wühlen.
Besonders mein Opa, ein Seemann, hat sehr viele Abenteuer erlebt. Ich habe mir die ganzen Schiffsnamen zwecks Recherche aufgeschrieben, auf denen er gearbeitet hat (u. a. Ussukuma, Wahehe, Watussi, Etha Rickers, Samland). Meine Mutter hat mir dazu auch die ganzen Schicksalsschläge erzählt, die ein Matrose so erleben kann, wenn er weite Strecken fährt und lange fern der Heimat lebt.

Demnächst Google ich die ganzen Namen auf den Urkunden. Mal sehen, worauf ich da stosse.

Mich hats gerade gepackt, das Wühlen in der Vergangenheit.
Ist sowas auch was für Euch oder eher gar nicht?
Du bist nicht zu alt, sondern alt genug, um den Hintern versohlt zu kriegen.

Offline Federball

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.259
Antw: In der Vergangenheit wühlen
« Antwort #1 am: 15.03.2018 18:48:44 »
Früher nicht, aber mit zunehmenden Alter wird es mehr. Ob man zu sehr in der Vergangenheit wühlen sollte, vielleicht gefällt einem da nicht alles  :-\