Autor Thema: Gefährder  (Gelesen 2771 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Pat

  • Autumn-Woman
  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 556
  • Geschlecht: Weiblich
  • Alt werden ist nichts für Feiglinge (Blacky)
Gefährder
« am: 13.01.2017 20:26:44 »
Was ist ein Gefährder?
Weiß das wer?
Den Begriff hört man täglich... und ich hab noch keine Definition gehört.
Wikipedia hat so was. Aber erst mal ohne!
Nichts ist so sehr für 'die gute alte Zeit' verantwortlich wie das schlechte Gedächtnis.

(Anatole France)

Offline Federball

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.282
Antw: Gefährder
« Antwort #1 am: 14.01.2017 14:07:20 »
Wahrscheinlich soll das möglichst schwammig sein. Ich nehme an die Behörden führen Listen mit Leuten, die irgendwie auffällig sind, nach welchen Kriterien auch immer. Ich frage mich allerdings, ob jemand konkret ein Gesetz gebrochen haben muss, um als Gefährder zu gelten oder ob das nur im Bereich des Möglichen liegen könnte  :-\. Ohne Nachgoogeln jetzt.

Offline Federball

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.282
Antw: Gefährder
« Antwort #2 am: 14.01.2017 14:17:41 »
Persönlich bevorzuge ich ja Begriffe wie langhaariger Bombenleger, das gibt wenigstens Aufschluss über Frisur und Absicht  :-]

Offline carsten

  • Mitglied
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 460
  • Geschlecht: Männlich
  • Just around the corner I
Antw: Gefährder
« Antwort #3 am: 14.01.2017 14:31:51 »
Jemand, dem man zutraut, künftig Straftaten zu begehen, dem man aber noch nichts nachweisen kann.
Ein guter Mann bleibt immer ein Anfänger

Offline Marion

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 665
  • Geschlecht: Weiblich
Antw: Gefährder
« Antwort #4 am: 14.01.2017 20:10:12 »
Ich denke das man zum Gefährder wird, wenn man bei irgendeiner Staatssicherheitsbehörde
auffällig wird.
Das heißt wenn man in Frankreich bei einer politisch fragwürdigen Vereiningung eintritt oder anders aktiv wird und dann nach Deutschland kommt melden die Sicherheitsbehörden von Frankreich das den Deutschen Sicherheitsbehörden und die haben dann ein Auge auf dieser Person.

Ergo die Sicherheitsbehörden der "Welt" tauschen sich aus und wer da Auffällig wird gehört zu den Gefährdern

Marion
Und wenn du dich auch an alle Gebote hälst
und hast die Liebe nicht
so hast du nichts

Offline hansi

  • Mitglied
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 123
Antw: Gefährder
« Antwort #5 am: 01.02.2017 17:12:33 »

In unserer jetzigen zeit geschehen sachen die man nach dem krieg garnicht mehr für möglich hielt, das  hängt wohl auch mit dem wohlstand und der gottlosigkeit zusammen. damit der staat die ordnung aufrecht erhalten kann muß er mit begriffen wie gefährder  und  hilfsmitteln wie
fußfesseln arbeiten.    Schade, daß wir soweit gekommen sind.

Offline Lisi Kawaii

  • ambivalent
  • Mitglied
  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 68
  • Geschlecht: Weiblich
  • ambivalent
Antw: Gefährder
« Antwort #6 am: 02.02.2017 21:50:15 »
Ich habe das Gefühl, dass Gottlosigkeit gerade nicht das Problem ist.

Offline Dark Werner

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.057
  • Geschlecht: Männlich
  • Grenzen sind da um erweitert zu werden :-).
    • SM-Lager
Antw: Gefährder
« Antwort #7 am: 02.02.2017 22:39:47 »
Moinsen,

Ich habe das Gefühl, dass Gottlosigkeit gerade nicht das Problem ist.

Vollste Zustimmung meinerseits.  :up: :winke:
liebe Grüße

Werner

Offline John

  • Mitglied
  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
  • Geschlecht: Männlich
Antw: Gefährder
« Antwort #8 am: 02.02.2017 23:30:42 »
Ich denke das man zum Gefährder wird, wenn man bei irgendeiner Staatssicherheitsbehörde
auffällig wird.
http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-02/duesseldorf-anschlag-2000-rohrbombe-taeter-gefasst [nofollow]
Nicht alle Attentäter werden von den Sicherheitsbehörden offenbar als "Gefährder" eingestuft, die "Ermittlungen" bleiben über 16 Jahre erfolglos, obwohl der Täter den Sicherheitsbehörden als rechtsradikaler Waffenhändler bekannt ist... Erinnert mich an die NSU-Morde, die von den Sicherheitsbehörden auch jahrelang als "Döner-Morde" verkauft/verharmlost wurden.
"Gefährder" ist wohl ein eher ideologischer Begriff. Wenn du Muslim bist, stehst du erstmal automatisch unter Verdacht, wenn du aus rechtsradikalen Motiven deine Straftaten begehst, kannst du erstmal davon ausgehen, unbehelligt zu bleiben, es sei denn, den Sicherheitsbehörden bleibt nichts mehr übrig, als Dich zu überführen... Bei dem Düsseldorfer Täter hat das immerhinüber 16 Jahre gedauert, und wenn der Idiot sich nicht im Knast verquatscht hätte, wär das alles wahrscheinlich nie aufgeklärt worden... Warum auch?

Offline Viktor

  • Spankee aus dem Land der Berge und Seen
  • Mitglied
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 121
  • Geschlecht: Männlich
  • Leidenschaftlicher Strafspanker, vorw. passiv
Antw: Gefährder
« Antwort #9 am: 09.02.2017 19:03:39 »
Bei uns werden als "Gefährder" eingestuft, wenn Leute Ausbildungslager einer terroristischen Einheit absolviert haben oder für den IS gekämpft haben und zurück in die Schweiz gekommen sind. Vereinzelt können es auch Rechtsradikale oder islamistische Hassprediger sein, die sich auffallend verhalten haben.
Wer nicht will findet Gründe. Wer will findet Wege.

Offline Derevant Serande

  • Mitglied
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 255
  • Geschlecht: Männlich
  • Der stille Beobachter
Antw: Gefährder
« Antwort #10 am: 09.02.2017 19:28:17 »
(...) das  hängt wohl auch mit dem wohlstand und der gottlosigkeit zusammen.
Den ersten Punkt würde ich nicht gänzlich in Abrede stellen, der zweite Punkt löst bei mir allerdings nur Unverständnis und Kopfschütteln aus. 

Offline Viktor

  • Spankee aus dem Land der Berge und Seen
  • Mitglied
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 121
  • Geschlecht: Männlich
  • Leidenschaftlicher Strafspanker, vorw. passiv
Antw: Gefährder
« Antwort #11 am: 09.02.2017 19:55:55 »
Den ersten Punkt würde ich nicht gänzlich in Abrede stellen, der zweite Punkt löst bei mir allerdings nur Unverständnis und Kopfschütteln aus.

Für mich ist es weder das eine noch das andere. Ich sehe den Hauptgrund in religiösem Fanatismus und Unterdrückung.
Wer nicht will findet Gründe. Wer will findet Wege.

Offline John

  • Mitglied
  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
  • Geschlecht: Männlich
Antw: Gefährder
« Antwort #12 am: 09.02.2017 22:15:03 »
Ob "Gefährder" religiös, rechtsradikal, linksradikal oder sonstwie motiviert sind, die Gefahr geht von den terroristischen Straftaten aus, die sie begehen oder planen (aber letzteres muss man ihnen in einem Rechtsstaat ja auch erstmal nachweisen können...).

Offline Viktor

  • Spankee aus dem Land der Berge und Seen
  • Mitglied
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 121
  • Geschlecht: Männlich
  • Leidenschaftlicher Strafspanker, vorw. passiv
Antw: Gefährder
« Antwort #13 am: 09.02.2017 22:22:12 »
Ob "Gefährder" religiös, rechtsradikal, linksradikal oder sonstwie motiviert sind, die Gefahr geht von den terroristischen Straftaten aus, die sie begehen oder planen (aber letzteres muss man ihnen in einem Rechtsstaat ja auch erstmal nachweisen können...).

Das ist korrekt John. Aber es wurde in der Vergangenheit schon so manches Attentat vereitelt, weil man durch die Überwachung der "Gefährder" noch rechtzeitig einschreiten konnte.
Wer nicht will findet Gründe. Wer will findet Wege.